Herzlich willkommen auf Nagetiere-Online.de

DAS WICHTIGSTE ZUM MEERSCHWEINCHEN ALS HAUSTIER

Sprungmarkennavigation Anfang » Die Meerschweinchen Haltung
» Meerschweinchen als Haustiere
» Meerschweinchen Käfige
» Meerschweinchen Futter (Ernährung)
» Meerschweinchen Krankheiten
» Meerschweinchen und Kaninchen
Sprungmarkennavigation Ende

Aktuelle Seite: Nagetiere-Online.de | Meerschweinchen | Startseite

Die ursprüngliche Meerschweinchen Haltung

Meerschweinchen haben weder etwas mit dem Meer, noch mit dem was wir unter Schweinen verstehen zu tun. Die äußerst gutmütigen Nager wurden bereits vor etlichen tausend Jahren von den Menschen in der Haustier Haltung kennen und schätzen gelernt. Ursprünglich stammen sie aus Mittel- und Südamerika, wo sie schon die Inkas als Haustiere gehalten haben sollen. Damals dienten sie als Opfertiere und standen zudem auf dem Speisezettel ihrer Besitzer.

Durch den Import in das kultivierte Europa und im Laufe der Zeit veränderte sich die Meerschweinchen Haltung zur reinen Liebhaberhaltung. Die Meerschweinchen Haltung ist auch heute immer noch sehr weit verbreitet - die gutmütigen Nager stehen gerade bei Familien hoch im Kurs. Ein Ende der Meerschweinchen Haltung als Haustier ist nicht in Sicht, was uns alle hoch erfreut.

Meerschweinchen sind in der Regel tagaktiv. In freier Wildbahn finden sie in selbst angelegten oder von anderen Tieren übernommenen Tunnelsystemen Unterschlupf. Dabei sind Meerschweinchen sowohl in karger Graslandschaft als auch im Gebirge anzutreffen. Die sehr sozial veranlagten Meerschweinchen sind reine Pflanzenfresser und müssen mindestens zu zweit, besser aber zu dritt oder in Gruppen, gehalten werden.

↑↑↑

Meerschweinchen als Haustiere

Meerschweinchen gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Heute steht in der Meerschweinchenhaltung vor allem eins im Vordergrund: Wir wollen glückliche Haustiere. Deshalb wird der Schwerpunkt der Meerschweinchen Haltung inzwischen auf den Bereich der artgerechten Haltung gelegt. Auf unserer Webseite wollen wir Ihnen all die Informationen näher bringen, die Ihren Meerschweinchen am Herzen liegen.Und vergessen Sie nicht: Glückliche Meerschweinchen haben meistens auch glückliche Besitzer.

Meerschweinchen gelten oft als Haustiere, die anspruchslos und pflegeleicht sind. Anspruchslos ist die Meerschweinchenhaltung aber kieneswegs. Meerschweinchen haben wie alle anderen Haustiere auch ihre Bedürfnisse - und Ansprüche. Dazu gehören unter anderem Artgenossen, Platz, Frischfutter und Sauberkeit. Alle Punkte lassen sich aber leicht vom Menschen erlernen, und wenn ein gesundes Basiswissen in der Meerschweinchenhaltung vorhanden ist, werden Sie Ihre Haustiere glücklich erleben.

Der Pflegeaufwand für Meerschweinchen setzt sich aus der Basishaltung wie zum Beispiel Futter, Reinigung und Auslauf zusammen. Je nach Rasse kann auch der Bereich Fellpflege einen größeren Anteil an der täglichen Pflegezeit der Haustiere haben.

Für Kinder sind Meerschweinchen entgegen ihrem Ruf nur bedingt geeignet. Kaum ein Kind ist in der Lage, sich persönlich ausreichend um sein Haustier zu kümmern. Es ist immer die Unterstützung der Eltern gefragt, wenn Sie sich für Meerschweinchen in Ihrer Familie entscheiden! Kinder brauchen Unterstützung in der Pflege und der Gesundheitsvorsorge ihrer Meerschweinchen. Auch ein mahnendes Wort, wenn Kinder ihre Haustiere nicht mit entsprechendem Respekt behandeln, ist von Eltern ab und an notwendig.

Meerschweinchen erreichen bei artgerechter Haltung ein durchschnittliches Alter von 5 bis 8 Jahren.

↑↑↑

Meerschweinchen Käfige

Wir möchten bereits vorab einige wichtige Dinge zu Meerschweinchenkäfigen klären - obwohl es eine ausführliche Seite zum Thema Meerschweinchenkäfige und Käfigausstattung gibt. Meerschweinchen Käfige sollten abwechslungsreich sein und den Tieren Platz auf mehreren Ebenen bieten können. Die Grundfläche eines Meerschweinchenkäfigs sollte mindestens bei 120cm mal 60cm liegen. Bei dieser Mindestgröße können zwei Meerschweinchen gut im Käfig zurechtkommen. Ein Meerschweinchenkäfig muss nicht unbedingt rundum geschlossen sein. Da Meerschweinchen nicht gut klettern können, reicht eine artgerechte Schutzmauer am Meerschweinchenkäfig aus, um die Tiere vor Stürzen in die Tiefe zu schützen. Dieser Aufbau der Meerschweinchenkäfige setzt sich immer mehr durch, da sie auch optisch wahre Hingucker sind und eine optimale Integration der Meerschweinchenhaltung in den Alltag gewährleisten.
Die klassischere Variante der Meerschweinchen Käfige (Zoohandelskäfige) gibt es inzwischen mehrstöckig zu kaufen. So lässt sich die Grundfläche der regulären Meerschweinchenkäfige durch den Ausbau der Fläche nach oben verdoppeln oder gar verdreifachen, ohne dass die Meerschweinchenkäfige mehr Grundfläche im Zimmer einnehmen.

» Siehe Menüpunkt: Käfige und Gehege

↑↑↑

Meerschweinchen und ihr Futter (Ernährung)

Das Meerschweinchen Futter sollte nicht aus bunten Futtermischungen in beeindruckenden Verpackungen bestehen, sondern hauptsächlich aus abwechslungsreichen, natürlichen Elementen. Der Bereich Meerschweinchen Futter wird heute hauptsächlich in zwei wichtige Felder der Ernährung aufgeteilt: Heu und Grünfutter (beziehungsweise Frischfutter genannt).

Das Trockenfutter spielt in der artgerechten Meerschweinchen haltung inzwischen eine eher nebensächliche Rolle. Anfänger sollten sich zu Beginn der Haltung von Meerschweinchen als Haustiere einen Fütterungsplan erstellen. So fällt es Ihnen leichter, den genauen Überblick über das geeignete Meerschweinchen Futter zu behalten.

Vitamin C ist im Meerschweinchen Futter sehr wichtig. Der hohe Vitamin C Bedarf dieser Haustiere kann nur über eine gute Ernährung mit Frischfutter und/oder Zusätzen zum Futter erreicht werden.

» Siehe Menüpunkt: Ernährung

↑↑↑

Meerschweinchen Krankheiten

Meerschweinchen gehören zu den Haustieren, die nicht besonders anfällig für Krankheiten sind. Kommt es doch zu einer Krankheit, ist der Gang zu einem nagererfahrenen Tierarzt das wichtigste.
Die meisten Krankheiten entstehen bei Meerschweinchen aus falschen Haltungsbedingungen oder Fütterungsfehlern. Eine nicht artgerechte Ernährung und eine nicht optimale Haltung führen zu einem schwachen Immunsystem, der Meerschweinchen anfällig für Krankheiten macht. Einige der häufigsten Meerschweinchen Krankheiten finden Sie auf unserer Webseite.

» Siehe Menüpunkt: Krankheiten

↑↑↑

Meerschweinchen und Kaninchen

Kaninchen und Meerschweinchen sind Gruppentiere, die in freier Natur immer mit mehreren Artgenossen zusammenleben. Das heißt für die Haltung als Haustier, das es nicht artgerecht ist, ein Kaninchen und ein Meerschweinchen zusammen zu halten. Wenn man beide Haustiere zusammenhalten möchte, sollte man mindestens zwei Kaninchen mit zwei Meerschweinchen kombinieren.

In dem Fall ändern sich die Haltungsbedingungen für beide Haustiere aber. Vor allem die Platzansprüche steigen, denn beide Arten brauchen eine Rückzugsmöglichkeit für sich alleine. Meerschweinchen sollten deshalb einen entsprechend großen Bereich im Gehege haben, den die Kaninchen nicht betreten können. So können sie in ihren Schutzbereich ausweichen, wenn ihnen die größeren Kaninchen zu aufdringlich werden.

Eine gemeinsame Haltung beider Haustiere in einem Käfig von 120cm x 50cm ist nicht möglich!

» Siehe Menüpunkt: Meerschweinchen und Kaninchen

↑↑↑